Veranstaltungen

Vortrag: Der Mann hinter dem Mantel., Schwyz  
Im Rahmen der Sonderausstellung zum Heiligen Martin im Bundesbriefmuseum findet eine Vortragsreihe statt. Georges Descoeudres, emeritierter Professor für Kunstgeschichte und Archäologie des Mittelalters, spricht über Sankt Marti und seine Verehrung im frühen Mittelalter. 
Im Bundesbriefmuseum Samstag, 22 April / 10:15 - 11:15 Uhr

Was isst die Schweiz?    
Täglich kaufen und konsumieren wir Lebensmittel. Doch woher kommen ursprünglich die Tomaten, der Mais oder die Erdbeeren? Seit wann benutzen wir Messer und Gabel? Was kam in der Vergangenheit auf den Teller und was werden wir in Zukunft essen? In der Ausstellung treffen die Besucherin und der Besucher auf unterschiedlich gedeckte Tische. Auf ihnen werden die vielfältigen Ausstellungthemen szenisch präsentiert: Trends und Tabus, Herkunft und Produktion, Tafelkultur und Tischsitten, Hunger und Überfluss, Fleischkonsum und die Zukunft des Essens. Portraits berühmter Schweizer Spitzenköche und Kochbücher veranschaulichen die wichtige Rolle der Essenszubereitung.

Im Zentrum der Ausstellung steht das kulinarische Erbe der Schweiz. Dazu gehören Klassiker wie Fondue oder Birchermüesli und auch weniger bekannte Spezialitäten aus den verschiedenen Landesgegenden. Eine grosse dreidimensionale Käsekarte erklärt, wo welche Käsesorten produziert werden. Und die Medienstation «Was liegt auf dem Teller?» präsentiert typische Speisen vom 15. bis ins 21. Jahrhundert.

Filmstationen, grossformatige Fotos und aussergewöhnliche Objekte laden zu einer kultur-kulinarischen Tour de Suisse ein. So z.B. das berühmte Einsiedler Service aus der Züricher Porzellanmanufaktur von 1775, die Metzgerei-Installation der Strickkünstlerin Madame Tricot oder 120 ProSpecieRara Apfelmodelle.
Forum Schweizer Geschichte Schwyz / Sonderausstellung
Termine: Samstag, 22 April / 10:00 - 17:00 Uhr - Sonntag, 1 Oktober

Historischer Abendspaziergang, Schwyz  
Wirtschaften im Flecken Schwyz
Thema ist die spannende Wirtschaftsgeschichte des Fleckens Schwyz. Im Ortsbild hat sich das wirtschaftliche Leben in historischen wie aktuellen Bauten und Einrichtungen in vielfältigen Formen eingeprägt. Auf dem Rundgang werden verschiedene Örtlichkeiten besucht, welche ehemals eine bedeutende Stellung im Wirtschaftskreislauf des Fleckens Schwyz innehatten. Der Dorfbach mit der Wasserkraft als erneuerbarer Ressource war von grosser Bedeutung für das Handwerk (Sägereien, Stampfen, Mühlen, Schmieden etc.) bis ins 20. Jahrhundert. Der Hauptplatz war zentraler Ort für das Marktwesen, das durch wirtschaftspolizeiliche Vorschriften schon in der Frühen Neuzeit überwacht wurde. Angesprochen werden aber auch das Gasthaus- und Herbergswesen.
Ital Reding Hofstatt und Dorf
Termine: Mittwoch, 3 Mai / 19:00 - 21:00 Uhr

Schwyz Tourismus

Schwyz – Feuer der Freiheit
Einmalige Landschaften, gelebtes Brauchtum, weltbekannte Kulturgüter und Zeugen der Geschichte verbunden mit Innovation. Das ist der Kanton Schwyz.

Stille Seen, majestätische Berge, unberührte Landschaften. In Schwyz finden Sie ein selten werdendes Gut: Ruhe. Bei einer Wanderung durch das Urwaldreservat Bödmeren im Muotathal oder einem Spaziergang in den Schwyzer Hochmooren vergessen Sie Ihren Alltag. Der Blick vom Fronalpstock oder der Rigi auf die Zentralschweizer Berge und die weite voralpine Landschaft lässt Sie abschalten und über die Natur staunen.

Kultur und Geschichte
Die Region Schwyz atmet Kultur und Geschichte in allen Ecken und an allen Enden: der Bundesbrief von 1291, historische Patrizierhäuser, die Hohle Gasse, Morgarten und das Kloster Einsiedeln mit der weltberühmten Stiftsbibliothek versetzen Sie zurück in vergangene Zeiten. Das Beste aus gestern und heute vereinen die Schwyzer Traditionen. An der Fasnacht, am Klausjagen, an der Sennenchilbi oder an Schwingfesten erleben Sie authentisches Brauchtum.

Althergebrachtes und Modernes
Altes Handwerk und Innovation paaren sich in der urtümlichen Erlebniswelt Schwyz. Auf der Alp können Sie dem Käser über die Schulter schauen, während Sie im Victorinox-Museum Ihr eigenes High-Tech-Tool zusammensetzen: ein Victorinox-Taschenmesser. Die erste Drehgondelbahn der Welt fährt von Sattel aufs Hochstuckli. Im Bau befindet sich übrigens die weltweit steilste Standseilbahn, die Gäste zum autofreien Bergdorf Stoos bringen wird.

Abenteuer und Sport
Beim Wandern Rätsel lösen, in luftiger Höhe im Seilpark Mut zeigen oder sich mit den liebevollen Schlittenhunden im Muotathal vertraut machen. In Schwyz erleben Gäste zu jeder Jahreszeit etwas: Kanu oder Ski fahren, klettern, biken, langlaufen oder fischen – sie haben die Wahl. Nach einem er-lebnisreichen Tag laden verschiedene Wellness-Hotels zum Entspannen.

Genuss und Gastfreundschaft
Schwyz lässt sich auch mit dem Gaumen entdecken. Während die urchigen Alpwirtschaften traditionelle Kost bieten, haben die GaultMillau-Restaurants die althergebrachten Rezepte auf höchstes Niveau verfeinert. Schwyzer Kirsch, Einsiedler Schafböcke sowie Käse und Würste aus dem Muotathal lassen zu Hause die Erinnerungen an die schönen Ferien in der urtümlichen Erlebniswelt wieder wach werden.

www.schwyz-tourismus.ch

Schwyz Tourismus
Zeughausstrasse 10
6430 Schwyz
info@schwyz-tourismus.ch