Angebote für die ganze Familie

Der Besuch des nahen Seelenstegs, des Kraftbaums oder des Märchenweges Wurzilla bietet dem Besucher ein ergänzendes Angebot im Bereich Besinnung, Erholung und Erlebnis.

Das Kurhaus neben der Kirche, welches auch im Besitze der Pflegschaft ist, lädt ein zu Speis und Trank.

Heiligkreuz ist ein lebendiger Treffpunkt für Wallfahrende, Familien und junge Erwachsene. Für Menschen, die Ruhe, Erholung und die Natur suchen. Hier geniesst man eine wunderbare Aussicht und vor allem Weitsicht. Geomantische Untersuchungen haben gezeigt, dass ausserordentliche Kraftstrahlen auf Heiligkreuz wirken.

Auf Themenwegen Kraft tanken

Abschalten und Energie tanken kann man sehr gut auf einem der Themenwege, die in Heiligkreuz starten. Der Seelensteg ist durch den Sturm Lothar entstanden. Der Weg verläuft auf einem leicht erhöhten Steg aus „Lothar“-Holz. Im wilden Heidelbeer- und Farnwald regen Tafeln zum Thema Werden, Sein und Vergehen zum Nachdenken und Austauschen an. Der Wald bietet einen Aus-gleich zum oft hektischen Alltag. Eine Meditation in der Natur.

Wer gerne die Natur mit den eigenen Sinnen ertastet, ist auf dem Gesundheitspfad genau richtig. Denn diesen Weg erforscht man barfuss. Die Füsse entdecken spitze Tannennadeln, weiches Moos oder feuchten Schlamm. Als Abschluss folgt ein abkühlendes Fussbad in der heilenden Biberen.

Märchenweg Wurzilla

Die Kinder gehen auf dem Märchenweg Wurzilla auf Entdeckungsreise. Sie machen sich auf die Spuren des Drachens, der als Symbol für die in der Natur stark spürbaren Heilkräfte steht. An verschiedenen Stationen lernen die Kinder die Geschichte des Tannenwurzelkindes Wurzilla kennen. Es ist eine Reise in die Natur mit vielen Anregungen, um die Geheimnisse der Schöpfung. Es gibt Plätze zum Spielen, Verweilen, Picknicken oder zum kreativen Schaffen mit Naturmaterialien. Die Buchautorin Lisbeth Scheidegger-Lieb schrieb die Geschichte für Heiligkreuz. Die Rundwege können das ganze Jahr selbständig oder mit Führung besucht werden.