Gemeinde Sattel

Die Sattler Sakrallandschaft weist einen bemerkenswerten Bestand auf. Prominent mitten im Dorf auf einen markanten Felssporn gelegen, findet sich die wahrscheinlich auf das 12. Jh. zurückgehende Pfarrkirche. Bei ihr finden sich Spuren aus allen Bauetappen und gemäss mündlicher Überlieferung seien dort die Gefallenen von Morgarten beerdigt worden.

Die 1501 erbaute Schlachtkapelle im Weiler Schornen gilt als kirchliches Denkmal der Schlacht am Morgarten. Im Innern finden Bilder der 14 Nothelfer und aussen wurde die Kapelle 1953/54 von Kunstmaler Hans Schilter geschmückt.

In dem nach der Kapelle benannten Weiler Ecce Homo wurde durch Beschluss des Sattler Kirchganges 1667-1672 eine Kapelle erbaut, deren Altarbild die Szene „Ecce Homo“ zeigt. Diese erlangte am Pilgerweg nach Einsiedeln gelegen grosse Bedeutung als Pilgerkapelle.

An der Hauptstrasse von Sattel nach Schwyz liegt idyllisch die Erlikapelle, die 1951 als Mut-tergotteskapelle durch ein Auswandererehepaar errichtet wurde.

Weiter finden sich zwei Kreuzwege (Mostelegg-Haggenegg und Ecce Homo-Steinerberg), Weg- und Feldkapellen sowie einige Bildstöckli als Zeichen der Volksfrömmigkeit.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gemeinde Sattel
Dorfstrasse 22a
6417 Sattel
gemeinde@sattel.ch