Bruder Klaus begegnen

Bruder Klaus, mit bürgerlichem Namen Niklaus von Flüe (1417-1487), wurde bereits von seinen Zeitgenossen als "lebenden Heiliger" verehrt. Bis in unsere Tage wird er in der Schweiz als Landesvater geschätzt.

Der Reichtum seiner christlichen Lebensweisheit und sein Friedensideal machen ihn zu einem, über die Grenzen hinaus, vielbeachteten Vorbild, das auch bei reformierten Christen hohe Wertschätzung geniesst.

Der bekannte Schriftsteller Heinrich Federer (1866-1928), der seine Jugendjahre in Sachseln verbracht hatte, stellte zu Recht fest: "Der Bruder Klaus ist viel zu gross, um nur Obwaldner zu sein. Er ist zu gross für einen Eidgenossen. Er gehört der ganzen Welt."