Religiöse Stätten

Am 16. September 934 kam Dompropst Eberhard aus Strassburg zur Meinradszelle. Er fasste die Einsiedler im Wald zu einer benediktinischen Gemeinschaft zusammen und wurde der erste Abt.

Die erste Bevölkerung des Hochtals waren „Die Gotteshausleute“. Abt Eberhard baute das erste Kloster.

Am 24. August 948 wurde die Klosterkirche zu Ehren der heiligen Gottesmutter Maria geweiht und damit die Gründung des Marienklosters der Einsiedler vollendet.