Leben wie die Benediktiner

Nach der Mönchsregel des heiligen Benedikt, die vor bald 1500 Jahren geschrieben wurde, sollen die Mönche ihr Leben unter der Führung des Evangeliums an Christus orientieren. Die biblisch begründete Spiritualität dieser Regel und ihr Konzept sind in der klösterlichen Lebensgemeinschaft für Einsiedeln wegleitend.

Das Kloster ist eine Gebetsgemeinschaft. Die Gebetszeiten geben dem Tag den gleichbleibenden Rhythmus. Gemeinsam feiern die Mönche den Gottesdienst, manchmal in schlichter, manchmal in feierlicher Form. Sie hören die Lesungen aus der Heiligen Schrift und singen Hymnen und Psalmen im Choral oder mehrstimmig.

Nach Rücksprache mit dem Gästepater bietet das Benediktiner Kloster Einsiedeln für Männer die Möglichkeit zu einem Aufenthalt im Kloster für eine Dauer zwischen einer Übernachtung bis zu einer Woche.

Es wird von den Gästen erwartet, dass sie an den Gebets- und Mahlzeiten der Gemeinschaft teilnehmen. Die übrige Zeit steht zur Verfügung für Ruhe, Lesung, kleine Spaziergänge und Wanderungen.

Kontakt:
+41 55 418 62 40
gast@kloster-einsiedeln.ch
www.kloster-einsiedeln.ch/?id=36